Previous FrameNext Frame
Aktuelles

Editoral - Klauentierpraxis Heft 4/2020

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Liebe LeserInnen der Klauentierpraxis,

Ein besonderes Jahr geht in Bälde zu Ende. Ein Jahr in dem sich einiges verändert hat und das in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung war. Ich denke, ich muss  an dieser Stelle nicht auf die Corona-Pandemie und auch nicht auf den unfassbaren Anschlag in der Wiener Innenstadt eingehen, hoffe aber, dass sie beides gut und bisher unbeschadet überstanden haben und dass Sie auch mit den sich aus Covid-19 ergebenden Einschränkungen gut zu Recht kommen.
Auch für die ÖBG hat sich in diesem Jahr einiges verändert. Zu Jahresbeginn  erfolgte die formale Trennung der Österreichischen Buiatrischen Gesellschaft und der Sektion Klauentiere der ÖGT, worüber ich an dieser Stelle berichtet hatte. Damit bleiben die Leistungen der ÖBG – freier Zugang zu allen unseren Veranstaltungen, Zugang zur digitalen Artikel- und Vortragsdatenbank der KTP sowie der Erhalt der Klauentierpraxis in gedruckter Form den Mitgliedern der ÖBG vorbehalten.
Covid-19 bedingt mussten wir leider einige Veranstaltungen absagen, allen voran die gemeinsame Reise zum diesjährigen Mitteleuropäischen Buiatrikkongress, eine für mich sehr schmerzliche Entscheidung, weil  mir der persönliche Kontakt zu Ihnen und das gemeinsame Erlebnis ein wichtiges Anliegen ist.
Überaus erfolgreich war hingegen das erste ÖBG-Webinar am 4. November, das wir gemeinsam mit dem TGD Oberösterreich abgehalten haben. Vielen Dank an dieser Stelle an die Kollegen vom TGD für die technische Abwicklung dieser Veranstaltung, bei der wir 150 überaus aktiv Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen durften.  Die Präsentationen der am 4.11. gehaltenen Vorträge finden Sie als Mitglied auch online in der erwähnten Datenbank auf unserer Website. Suchen Sie bitte nach dem Login nach „online gehalten“, dann kommen sie direkt zu den pdf-Dateien der Online-Vorträge.
Neues gibt es auch vom Vorstand der ÖBG zu berichten. Im Rahmen der Generalversammlung  am 10. September wurde mein Freund und unermüdlicher Mitstreiter Prof. Max Schuh als langjähriges Vorstandsmitglied verabschiedet, gleichzeitig wurden Privatdozent Dr. Lorenz Khol zum Vizepräsidenten und Cassandra Eibl zur Leiterin des ÖBG-Sekretariats bestellt. Mein aufrichtiger Dank gilt allen dreien sowie auch den anderen Vorstandsmitgliedern und Beiräten. Zum einen für die großartigen, erbrachten Leistungen und zum anderen für die Bereitschaft, neue Aufgaben im Sinne einer weiterhin aufstrebenden Gemeinschaft von in der Nutztierpraxis tätigen und interessierten Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen. Auch darf ich meinen erneuten Dank an dieser Stelle  an unsere Mitglieder sowie an alle Partner und Förderer aus der Industrie richten, erst durch ihre Beteiligung kann die ÖBG ihre Leistungen anbieten und sich aktiv weiterentwickeln.

Persönlich berührt haben mich die anerkennenden Statements von KollegInnen und Kollegen und aus dem Kreis der Studierenden, die sich in persönlichen Gesprächen und Telefonaten mit mir für meine Bemühungen um die ÖBG und die Aktivitäten zur Aus- und Weiterbildung, auch an diversen Nutztierkliniken im europäischen Raum, positiv geäußert haben. Herzlichen Dank für all Ihre Rückmeldungen, sie ermutigen uns zu neuen Aktiviäten und Taten!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und ihren Lieben ein besinnliches Weihnhachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und uns allen, dass wir 2021 wieder zu unserem gewohnten Leben ohne wesentliche Einschränkungen zurückkehren können.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Univ.Prof. Dr. Dr. h.c.Walter Baumgartner Präsident der ÖBG

Klauentierpraxis - Artikel im Heft 4/2020

NEU: Im aktuellen Heft der Klauentierpraxis finden Sie folgende Artikel:

C.L. Firth, C. Egger-Danner, K. Fuchs, A. Käsbohrer, W. Obritzhauser
Antibiotikaeinsatz bei Mastitiden in österreichischen Milchviehbetrieben – Ergebnisse des ADDA-Projektes

J. Kofler
Das „neue” Gesicht der Mortellaro-Krankheit – Rinder leiden bis zu 12 Monate und länger an DD-assoziierten Klauenhornläsionen

H. Gufler
Infektionsepidemiologie beim kleinen Wiederkäuer (PPW, NPW, PI, SI)

R. Kobera, T. Wittek
Infektionen mit dem Kuhpockenvirus bei Alpakas

S. Trittmacher, I. Hennig-Pauka
Systematische Tierbeobachtung in Schweinebeständen zur Prädiagnostik von Atemwegserkrankungen

Mitglieder können alle Artikel über die KTP-Artikelsuche finden und als PDF-Datei herunterladen!

Präsident

Univ.Prof. Dr.Dr.h.c. Walter BAUMGARTNER
+43/699/17310746
Mail senden

Vizepräsident

PD Dr. Lorenz KHOL
+43/1/25077-5205
Mail senden

Schriftführerin

Mag. Cassandra EIBL
01-25077 - 5203
Mail senden